Kelly Petra

Kelly, Petra

Die Trägerin des Alternativen Nobelpreises 1982 ging mit 12 Jahren mit ihrer Mutter und ihrem amerikanischen Stiefvater in die USA. Sie studierte in Washington D. C. an der American University (B.A. cum laude), dann an der Universität von Amsterdam. Seit 1971 arbeitete sie als Verwaltungsrätin bei der Europäischen Gemeinschaft in Brüssel vor allem in den Bereichen Soziales, Gesundheitsschutz und Umwelt. Nach langjähriger SPD-Mitgliedschaft gründete Petra K. Kelly mit anderen 1979 die politische Vereinigung DIE GRÜNEN, deren Listenführerin sie bei der Europawahl 1979 wird. 1980-1982 war sie Sprecherin DER GRÜNEN, seit 1983 Bundestagsabgeordnete. Bis 1984 Fraktionssprecherin, dann war sie im Auswärtigen Ausschuß des Bundestages. Sie war außerdem Vorsitzende der von ihr 1971 gegründeten »Grace P. Kelly Vereinigung zur Unterstützung der Krebsforschung für Kinder« und seit 1989 Mitvorsitzende des neugegründeten Bundes für Soziale Verteidigung.

Ortsbezug
Deutschland
Geboren
Günzburg
Geburtsjahr
1947
Gestorben
Bonn
1992
Mit dem Herzen denken
Mit dem Herzen denken
Verlag C.H. Beck