Die Frau und der Sozialismus

Die Frau und der Sozialismus

Als Beitrag zur Emanzipation unserer Gesellschaft

Die Frau und der Sozialismus ist vor fast 100 Jahren zum erstenmal erschienen. Bebel, der sein Buch mit dem Satz schloß: »Dem Sozialismus gehört die Zukunft, das heißt in erster Linie dem Arbeiter und der Frau« hatte sicher nicht erwartet, daß es nach so langer Zeit immer noch so aktuell sein würde, und es notwendig ist, das Buch kommentiert und bearbeitet neu herauszugeben. Diese Notwendigkeit ergibt sich aus dem Fortdauern der Unterdrückung sowohl der Arbeiter als auch der Frauen.

Kategorie
Verlag
Fackelträger-Verlag Schmidt-Küster GmbH

Freigabe durch

Freigabe für die online-Veröffentlichung:

Durch die Erbinnen Frau Tatjana Jacobi und Frau Anna Seifert mit herzlichem Dank der Frauenbibliothek arsfemina