Weibliche Bildung

Frauen in der Geschichte IV

Buch Titel

Dieser Band vereinigt Beiträge, die aus unterschiedlicher Perspektive Forschungsergebnisse zur Bildungsgeschichte von Frauen darstellen. Die Autorinnen sind Historikerinnen, Pädagoginnen, Soziologinnen, Kunst- und Musikhistorikerinnen und Literaturwissenschaftlerinnen.

Buch Kapitel

I. Weibliche Natur als Bildungsauftrag

Buch Kapitel

I. Das "andere Geschlecht" - die Frau als natürliche Erzieherin ihrer Kinder.

1. Rousseau

Mein Herz wollte Freiheit

Buch Kapitel

Doch werde ich zur ersten Landschaft gehen
der Erschütterungen, Wasser und Geräusche
Federico Garcia Lorca

Kämpfen für eine demokratische Kultur

Frauen im Mittelalter Band 2

Die Frau und der Sozialismus

Buch Kapitel

1. Die Revolution im häuslichen Leben

Frauen Literatur Geschichte

Buch Kapitel

Die Salongeselligkeit in Frankreich ist vielfach beschrieben worden. Untersuchungen galten der Zusammensetzung der einzelnen Zirkel, den Gründen ihres Entstehens oder Verfalls und dem Geist der Gäste, die, geschart um eine Frau, die Gesamtheit ihrer Lebensformen zu kultivieren und zu kodifizieren sich bemühten.

Das sogenannte schwache Geschlecht

Weibliche Ästhetik?

Buch Kapitel

Künstlerinnen, Filmemacherinnen und Designerinnen sind in den achtziger Jahren mit ihren Werken und Arbeitsresultaten mehr und mehr hervorgetreten. In Ausbildung und Wissenschaft, im Kunst- und Ausstellungsbetrieb, in der Wirtschaft, den Medien und der Politik wird ihnen aber allenthalben noch viel zuwenig Aufmerksamkeit zuteil.